Dehnungsstreifen – Lästige Streifen auf dem Körper

Dehnungsstreifen sind dünne, gespannte Streifen im Gewebe auf der Haut. Sie treten dann in Erscheinung, wenn man schnell Gewicht zu- oder abnimmt und die Haut somit gespannt wird. Dabei bleibt zwar die obere Schicht der Haut normal, aber eine Hautschicht darunter wird das Collagen und das Elastin (geben der Haut Kraft und Elastizität) beschädigt.

Am Anfang sehen die Dehnungsstreifen rosa-rötlich aus, weil die gedehnte Haut transparenter ist und das Blut unter der Haut besser durchscheinen kann. Im Laufe der Zeit werden die Streifen dann immer weißer und werden weniger deutlich zu erkennen sein.

Wer bekommt Dehnungsstreifen?

Am häufigsten treten Dehnungsstreifen in der Schwangerschaft auf, und zwar auf der Brust, am Bauch und an den Oberschenkeln auf. Dies liegt auch an den weiblichen Hormonen – sie erweichen das Gewebe im Becken, so dass es sich während der Schwangerschaft und bei der Geburt leichter dehnen lässt. Leider wird das Collagen der Haut dadurch auch weicher, so dass Dehnungsstreifen leichter entstehen.

Natürlich müssen auch Menschen, die immer wieder zu- oder abnehmen (z.B. durch den Jo-Jo-Effekt von Diäten), mit Dehnungsstreifen an Po, Oberschenkeln und Bauch rechnen. Das gleiche gilt für Bodybuilder, und für junge Heranwachsende (hier sind die Streifen horizontal auf dem Rücken).

Aber was kann man gegen die Dehnungsstreifen machen?

Entfernen von Dehnungsstreifen

Die Entfernung von Dehnungsstreifen ist für viele Betroffene von großer Wichtigkeit, da sie sich unwohl und vielleicht auch unattraktiv finden. Eine kleine Ernüchterung vorweg: unbehandelt werden Dehnungsstreifen niemals komplett verschwinden. Aber keine Sorge – mit der Zeit werden sie weitaus weniger sichtbar sein. Zumal es einige sehr gute Möglichkeiten gibt, um Dehnungsstreifen zu entfernen:

  • Laser kann zur Entfernung von Dehnungsstreifen benutzt werden, insbesondere wenn die Streifen noch rötlich sind. Der Eingriff verringert die Rötungen und hat einen verschließenden Effekt.
  • Kakaobutter, erhältlich in Apotheken, wird zur Behandlung von Narben empfohlen. Daher einen Versuch Wert, auch Dehnungsstreifen zu entfernen.
  • Operation ist eine weitere Möglichkeit der Dehnungsstreifen-Entfernung, besonders für Dehnungsstreifen am Bauch, und vor allem dann, wenn viel Haut am Bauch „rumschwabbelt“ und entfernt werden soll. Dies ist allerdings keine kleine Operation, und sie ist mit gewissen Risiken behaftet.

Dehnungsstreifen Creme

Wer sich nicht gleich unters Messer legen möchte, probiert zunächst einmal Dehnungsstreifen Creme oder Öl. Solche Präparate können Dehnungsstreifen vorbeugen, sowie die Haut regenerieren und festigen:

 

dehnungsstreifen_oelBELLYBUTTON Dehnungsstreifen Öl – zur aktiven Behandlung von Dehnungsstreifen. Jojobaöl, Avocado und Vitamin E erhöhen die Widerstandsfähigkeit der Haut und helfen bei der Regenerierung und bei der Bindung von Feuchtigkeit. Weitere Wirkstoffe dieses Dehnungsstreifen Oels verbessern die Elastizität der Haut und des Bindegewebes, so dass die Heilungsprozesse in den Geweberissen gefördert, und die Streifen sichtbar gemildert werden. Für Busen, Bauch, Po und Schenkel.

 

Dehnungsstreifen wegbekommenWELEDA Dehnungsstreifen Creme (Öl) – wenn das Pflegeöl von Schwangerschaftsbeginn bis 3 Monate nach der Geburt regelmäßig einmassiert wird, beugt es Dehnungsstreifen an Bauch, Oberschenkel, Po und Brust vor und schützt die Haut vor dem Austrocknen. Feuchtigkeit bewahrende Substanzen verbessern die Elastizität des Bindegewebes sowie die Spannkraft der Haut.
Ob nun Dehnungsstreifen Cremes, Öls, Bewegungsübungen oder chirurgische Entfernung – man sollte es im Grunde erst gar nicht so weit kommen lassen.

 

Bei einer Schwangerschaft kann man außer dem Einmassieren von Öl nicht viel mehr machen als zu hoffen, dass die Dehnungsstreifen nicht zu ausgeprägt in Erscheinung treten.

» Wer aber Übergewicht hat und eine Diät machen will, der sollte es langsam angehen und nicht mehr als 0.5-1kg pro Woche an Gewicht verlieren, um die Dehnungsstreifen zu vermeiden.

 

Weitere Themen in dieser Kategorie:

 

Das Webportal übernimmt in keiner Weise Anspruch auf Vollkommenheit und Vollständigkeit der ausgewählten Themen. Sämtliche publizierten Informationen und daraus möglicherweise resultierende Schlussfolgerungen ersetzen in keinem Fall den Besuch bei einem Arzt.

20 Replies to “Dehnungsstreifen – Lästige Streifen auf dem Körper”

  1. hi ich habe seit langem dehnungsstreifen (seit der schwangerschaft) und ich habe festgestellt, dass das abreiben mit aufgeschnittenen orangen (innenseite mit fruchtfleisch) oder zitronen die haut strafft und die streifen weinger sichtbar macht – kann ich nur empfehlen wer etas gegen dehnungsstreifen hat. LG jessi

    • Halli Hallo
      und das mit den Orangen klappt wirklich ??
      Wie lange dauer das den ungefähr bis diese nicht mehr sichtibar sind

  2. Hallo Ihr Drei. Ich habe da was gefunden: zum einen viel Wasser trinken und die wie Ihr richtig sagt die Orangen auf die Haut. Eine Freundin aus Spanien hat mir die crema anitestrías danaefabienne empfohlen. Fenomenal. Die hat eben viele Orangen als Wirkstoff und duftet auch danach. Und das Wichtigste: mir hilft’s.

  3. hallo ich habe schon seit einen halben Jahr dehnungstreifenM. Mann muss viel trinken und Sport machen und gute Hautpflege kann ich nur Empfehlen!

  4. Ich bin 14 und habe seit zwei Jahren Geweberisse/Dehnungsstreifen am Po und an den Beinen .. es ist erst besser geworden und jetzt fängt es wieder an und ich habe Neue.. Ich fühle mich sehr unwohl!

  5. Ich bin 13 und habe auch schon seit 2 Jahren Dehnungsstreifen. Ich fühle mich auch sehr unwohl! Ich war beim hautarzt, aber der hat gesagt, dass man gegen dehnungsstreifen nix machen kann und einfach warten muss, denn mit der zeit verblassen sie. Doch ich will nicht einfach nur warten deswegen trink ich viel wasser, mach viel sport & der tipp mit den orangen kann ich nur weiterempfehlen!!

  6. hey,.ich bin 13 und habe seit einem jahr dehnungsstreifen und fühle micb auch sehr unwohl.Wie es aussieht bekommt man diese.aber schwer weg.Könnt ihr mir noch ein paar tipps geben, damit sie nicht mehr so stark odrr gar nicht.mehr.zu sehwn.sind??das wäre klasse LG Lzisa

  7. ich habe auch dehnungsstreifen… Am po. da siehst es jetzt zwar noch keiner aber es ist mir trotzdem unangenehm… ich bi erst 13 und mochte mir keine cremes kaufen! gibt es auch „natürliche“ wege um dehnungsstreifen zu bekämpfen??

  8. *Flenn, heul, wein*

    Ich kann euch versichern, dass FAST JEDE FRAU Schwangerschafts-/Dehnungstreifen hat!!!!

    und das Rumheulen von wegen „Ach, ich bin ja so jung und hab schon welche…bla blah blah“ bringt hier keinen weiter.

    Anstatt zu Flennen solltet ihr hier mal nützliche Tips geben, was euch geholfen hat.

  9. hallo ich habe auch seit ich ca 12 bin dehnungsstreifen am po und innenseite der oberschenkel bin jetzt fast 17 und sie sind schon sehr verblasst trotzdem sieht es aus wie tausende narben und total unnormal:( fühl mich so unwohl, diesen sommer gehts nach spanien mit meinen mädels ich hoff bis dahin seh ich „normal“ aus:( ich probier mal des mit den orangen aus!!

  10. also wie geht das eigentlich mit den orangen ? muss den saft von der orange draufpressen oder einfach nur die orange in scheiben schneiden und auf dem po drauf legen … möchte nur auf nummersicher gehen damit er (wircklich)
    hilft

  11. hoj also ich versuche seit einen halben jahr zu bürsten und ölen aber habe wenige erfolge aber das hilft mann muss geduld haben biss sie verblassen und mit der orange probiere ich es auch mal.

  12. Ich habe mit 12 meine Dehnungsstrefen bekommen also wegend dem Gewicht.
    Sie waren Sehr groß und quasi überall auf meinem Körper: Brus,Beine,Arme,Po und Bauch.
    Sie sind immer noch da obwohl ich mich immer eincreme sie sind bei mir jetzt 4 Jahre alt und sinde immer noch so Groß und rotbleulich wie mit 12 ;(

  13. Ich bin 15 und habe in letzter Zeit bemerkt das ich am Po ziemlich sichtbare Dehnungsstreifen habe :O, aber eigentlich bin ich ziemlich dünn und großartig gewachsen bin ich auch ned, aufjedenfall ist es echt unangenehm und echt ned schön so etwas ertragen zu müssen und vor allem weil etz die Bikinizeit kommt ist es eigentlich sehr unpraktisch und da habe ich eigentlich kein bock mit Hose rumlaufen zumüssen.

    Allso kann mir vieleicht irgendjemand sagen wie die AM SCHNELLSTEN weg gehen!! 🙂

  14. Ich hab das problem auch!!!! ist echt voll blöd denn ich wurde inerhalb eines Jaahres 15 kilo schwerer und hab wieder abgenommen… jetzt hab ich diese blöden Dehnungsstreifen ÜBERALL!!!!

  15. Ich bin 13 fast 14 jetz in 2 Monaten und habe dehnungsstreifen am po auf beiden Seiten auf einer Seite sieht man sie nicht so aber auf der Anderen sieht man es sehr obwohl sie schon verblasst sind ich. Eben bräunliche haut am po und so sieht man es halt gut was kann ich dagegen tun?? Kan man dehnungsstreifen haben ohne Cellulitis??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*