HAUTPROBLEME

Hautprobleme

 

Unter Hautproblemen verstehen wir Probleme mit oder auf der Haut, die durch z.B. trockene oder ölige Haut entstehen, oder von außen verursacht werden, z.B. durch einen Virus (wie z.B den Herpesvirus, der unangenehmen Bläschen auf der Haut auslöst). Bei Problemen auf der Haut spielen vor allem der Hormonspiegel, das Alter und der aktuelle Gesundheitszustand ein Rolle.

Hautprobleme können prinzipiell an allen Stellen des Körpers auftreten. Speziell Pickel, Akne und Mitesser erscheinen nicht nur im Gesicht, sondern auch an Brust, Hals und am Rücken. Dies liegt vor allem an zu fettiger Haut. Aber auch zu trockene Haut ist ein Hautproblem, da die Haut rissig spröde wird und Rötungen aufweisen kann.

Ein äußerst unangenehmes Hautproblem kann der Herpes Simplex Virus verursachen, der die bekannten Fieber- oder Herpesbläschen entstehen lässt. Am häufigsten erscheinen die Bläschen an den Lippen, sie können aber auch an den Genitalien auftauchen.

Herpes wird durch emotionalen oder körperlichen Stress, Immunschwäche, Erkältungen und Grippe sowie durch starke UV-Strahlung hervorgerufen. In manchen Fällen erscheint das Hautproblem allerdings auch ohne ersichtlichen Grund. Die Blasen verursachen ein Brennen, Ziehen und Kribbeln, manchmal auch Schmerzen.

 

Lesen Sie mehr zu den Themen:

 

Das Webportal übernimmt in keiner Weise Anspruch auf Vollkommenheit und Vollständigkeit der ausgewählten Themen. Sämtliche publizierten Informationen und daraus möglicherweise resultierende Schlussfolgerungen ersetzen in keinem Fall den Besuch bei einem Arzt.

Bildquelle: Diese Datei ist unter der Creative Commons-Lizenz Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 2.0 Österreich lizenziert. Provided by the medOCT-group at the Centre of biomedical Technology and Physics, Medical University Vienna License.

2 Replies to “HAUTPROBLEME”

  1. Ich bin 5 Wochen alt und habe an mehreren Zehen eingewachsene Nägel! Also habe ich noch nie Schuhe getragen, auch hat meine Mami mir noch nie die Fußnägel schneiden müssen. Jetzt fangen sie an zu wachsen und liegen an mehreren Zehen so tief, dass sie in Zukunft in die Zehen einwachsen werden. Heute – zu Ostern – musste mich meine Mami zum Arzt bringen, der sehr ratlos war. Hat jemand einen Ratschlag? Ich denke, es ist eine Anomalie, die mir noch sehr viele Probleme bringen wird.

  2. Hallo Fabian,

    ich selbst habe einen eingewachsenen Zehennagel, den man mir operativ gezogen hat.
    Das möchte ich dir aber ersparen in deinen jungen Jahren.
    Deine Mami soll deine Füße in warmen Wasser baden und an den Seiten der Zehen das Fleisch nach unten drücken bzw. nach unten massieren.
    Das habe ich bei meinem jüngsten Sohn auch gemacht und es hat geholfen.

    Ich wünsch dir GUTE BESSERUNG.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*