GENITALPROBLEME

Genitalprobleme

Probleme an den Genitalien zählen zu den unangenehmsten Problemen überhaupt, da das Hautgewebe dieser Bereiche besonders empfindlich und leicht reizbar ist. Die Genitalien sind nicht durch Knochen geschützt und sind demnach auch für Verletzungen sehr anfällig.

In sehr vielen Fällen sind auch Viruserkrankungen für die Genitalprobleme verantwortlich, die ein Jucken, Ziehen und Brennen verursachen können, oder sogar sichtbare Hautwucherungen hervorrufen, wie z.B. bei Genitalherpes oder Genitalwarzen. Warzen können sowohl bei Männern als auch bei Frauen auf den Genitalien auftreten. Der dafür verantwortliche Virus wird durch Geschlechtsverkehr verbreitet.

Schmerzen an den Hoden können (abgesehen von Gewalteinwirkung) u.a. durch eine Hodentorsion, einen Leistenbruch, eine Nebenhodenentzündung oder durch Nierensteine entstehen.

Andere Genitalprobleme entstehen durch bestimmte Pilz-Stämme (z.B. Candida albicans), die einen starken Juckreiz im Genitalbereich auslösen können. Ein Scheidenpilz zählt hier zu den bekanntesten Problemen, man spricht auch von einer vaginalen Hefepilzerkrankung. Die Erkrankung kann Hautirritationen, Geruchsbildung, Ausfluss und starkes Jucken verursachen.

 

Lesen Sie mehr zu den Themen:

 

Das Webportal übernimmt in keiner Weise Anspruch auf Vollkommenheit und Vollständigkeit der ausgewählten Themen. Sämtliche publizierten Informationen und daraus möglicherweise resultierende Schlussfolgerungen ersetzen in keinem Fall den Besuch bei einem Arzt.

 

Bildquelle: Nachdenkliche Frau: ©iStockphoto.com/JoseGirarte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*