Was sind die Ursachen von Blähbauch und Blähungen?

Typischerweise kommt es zu Blähbauch / Blähungen durch die vermehrte Bildung von Gas durch bestimmte Bakterien im Dickdarm. Die Bakterien produzieren das Gas (Wasserstoff und/oder Methan) während der Verdauung von Nahrung, die noch nicht im Dünndarm verdaut werden konnte.

Wer einen Blähbauch hat, der hat das Gefühl, dass der Bauch größer ist als normal und irgendwie aufgebläht ist. Man kann den Bauch schlecht einziehen und fühlt sich dicker. Woher kommt dieses Gefühl? Was löst den Blähbauch und Blähungen aus? Dies sind die häufigsten Ursachen vom Blähbauch / Blähungen:

  • Die übermäßige Produktion von Gasen durch Bakterien ist eine sehr oft vorkommende Ursache von Blähungen. Dies kann an schlechter Verdauung von bestimmten Lebensmitteln liegen, wodurch mehr unverdaute Nahrung im Dickdarm ankommt. Je mehr unverdaute Nahrung im Dickdarm, desto mehr Gas wird produziert. Schlechte Verdauung und Nahrungsverwertung kommt vor allem bei Laktoseintoleranz, Pankreasinsuffizienz und Gluten Zöliakie vor.
  • Laktose – der Zuckeranteil in der Milch, wird häufig schlecht verdaut. Das Fehlen des Enzyms Lactase, das die Laktose verstoffwechselt, ist dafür verantwortlich.
  • Verstopfungen sowie zu harter Stuhl im Darm können den Fluss der Darminhalte behindern und einen Blähbauch und Blähungen verursachen.
  • Stärke ist ein weiterer Grund für Blähungen und Blähbauch. Diese sog. Polysaccharide bestehen aus langen Zuckerkette, primär aus Fructose. Stärke ist enthalten in Weizen, Haferflocken, Kartoffeln, Mais und Reis.
  • Funktionsstörungen der Bauch- oder Darmmuskeln – wenn diese nicht optimal funktionieren, sammeln sich die Darminhalte an und blähen den Bauch auf. Dazu zählen z.B die Krankheiten Gastroparese und Hirschsprung-Krankheit.
  • Reizdarm – auch Reizdarm-Syndrom genannt, ist eine Funktionsstörung des Verdauungstrakts und kann Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall und Verstopfung auslösen.
  • Fette und Ballaststoffe, und besonders größere Mengen davon, können dafür sorgen, dass der Transport von Nahrung (fest und flüssig) und Gasen im Dünndarm verlangsamt wird – eine weitere mögliche Ursache von einem Blähbauch und Blähungen.

Was tun bei Blähbauch / Blähungen – Hausmittel

Die Behandlung eines aufgeblähten Bauches richtet sich nach der Ursachen. Was man gegen die Blähungen tun kann erfahren Sie hier:

  • Gegen Blähbauch und BlähungenDas Enzym alpha-D-galactosidas, besser bekannt unter dem Namen Oligase, ist in der Lage, schwer zu verdauende Polysaccharide aufzuspalten, so dass sie einfacher verwertet werden können. Das verhindert die Bildung von Gasen und und führt zu verringerten Blähungen.
  • Sollte Laktoseintoleranz für Gasbildung verantwortlich sein, und man dennoch gerne Milch und Milchprodukte zu sich nimmt, muss darauf nicht völlig verzichtet werden. Es gibt bestimmte Enzyme ähnlich der Lactase im Darm, die der Milch hinzugefügt werden können, welche die Laktose aufspalten. Dadurch kann Laktose problemlos vom Körper aufgenommen werden.
  • Frischpflanzen-Artischocke gegen Völlegefühl, Magendruck und Blähbauch
  • Bestimmte Obst- und Gemüsesorten, die Stärke enthalten, können für die schlechte Verdauung verantwortlich sein. Dazu zählen Bohnen, Linsen, Kohl, Rosenkohl, Zwiebeln, Aprikosen und Pflaumen. Das Hausmittel bei Blähungen ist in diesem Fall: reduzierter Konsum dieser Nahrungsmittel! Dies sollte Gasbildung und Blähungen reduzieren.
  • Der Blähbauch kann auch von Problemen an den Darmwänden stammen (kann durch eine Darmspiegelung festgestellt werden). Wenn z.B. die Darmzotten aufgrund einer Gluten-Intoleranz abgeflacht sind, wird Nahrung schlecht verdaut und verwertet. In diesen Fällen muss auf glutenfreie Nahrung umgestiegen werden.

Zwar kein Blähbauch-Hausmittel, dafür aber effektiv bei übermäßiger Gasbildung:

Kautabletten bei BlähungenLEFAX Kautabletten: Für eine schnelle Hilfe bei Blähungen kann man vor allem bei Völlegefühl und Blähbauch etwas tun – die praktischen Kautabletten lösen Druck- und Spannungsgefühle im Bauch und entfernen zuverlässig und schonend die lästigen Luftbläschen.

 

darmreinigungCASA SANA Darmreinigungs-Konzentrat: Ein flüssiges Kräuter- und Pflanzenkonzentrat mit 31 verschiedenen Mikroorganismen und 23 Kräuter- und Pflanzenextrakten. Es ist gluten- und laktosefrei und enthält keine Eiweiß- oder Hefebestandteile. Durch Casa Sana wird die natürliche Reinigung und Regeneration des Darms unterstützt, wobei das Konzentrat keine abführende Wirkung hat.

 

Weitere Themen in dieser Kategorie:

 

Das Webportal übernimmt in keiner Weise Anspruch auf Vollkommenheit und Vollständigkeit der ausgewählten Themen. Sämtliche publizierten Informationen und daraus möglicherweise resultierende Schlussfolgerungen ersetzen in keinem Fall den Besuch bei einem Arzt.

One Reply to “Was sind die Ursachen von Blähbauch und Blähungen?”

  1. sehr informativ der Artikel, leide selbst unter starken Blähungen, nehme auch Lefax Kautabletten, hilft mir zum großen Teil, aber trotzdem entweichen leider ab und zu schlimme Gerüche. Ich habe von geruchsfilternde Unterwäsche gehört aus Japan, gibt es die schon in Europa´? weiss da jemand Bescheid und funktionieren die?

    wäre schön, wenn jemand hier nähere Infos geben kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*